27.07.2014 – 1 EA

Toi.Toi.Toi nach Hamburg (wo gerade einiges los ist) für die deutschsprachige Erstaufführung „Backbeat“ im Altonaer Theater (Regie: Franz Joseph Dieken) und letztmalig versinkt die „Titanic“ in der Aula des Gymnasiums mit der Musical-AG Lohne und es wird endgültig geklärt, wer in Schönebeck hinter der „Maske in Blau“ auf dem Bierer Berg steckt.

Advertisements

26.07.2014 – 1 UA

In Wetzlar das Preisträgerkonzert BWG Musical Freilicht im Rosengärtchen (und ich hätte gerne gewusst, wer dabei war) und im Norden bei Lübeck in Hasselburg war Uraufführung von „Così fan tutte – Das Musical“ (was extrem interessant klingt, obwohl ich die Oper zu blöde finde). Letzte Vorstellungen von „Der Mann von La Mancha“ auf der Freilichtbühne im Turm Baur in Ingolstadt und lovely „Aschenputtel“ im Amphitheater Schloss Philippsruhe in Hanau mit Holger Hauer (soviele H’s…).

25.07.2014 – 2 UA – 5 P

Toi.Toi.Toi heute nach Wustrau nördlich Berlins für die Musikrevue „Theaterblut“ (künstlerische Gesamtleitung / Inszenierung Marten Sand, Libretto / Choreographie Gesine Ringel; als Diva, Hedda Maier: Antje Rietz), nach Bad Gandersheim zur Uraufführung „Gefährliche Liebschaften“ bei den Domfestspielen (von Heiko Lippmann, Christian Doll und Andreas Gäßler, Regie: Christian Doll, Musikalische Leitung: Patricia Martin, Choreographie: Hardy Rudolz), nach Tecklenburg zu „Sunset Boulevard“ bei den Freilichtspiele Tecklenburg (Regie: Andreas Gergen), nach Eutin zu „Anatevka“ bei den Festspielen im Schlossgarten (Regie: Anette Leistenschneider, Dramaturgie: Verena Harzer, u.a. Claus Frankl als Rabbi) und nach Österreich nach Staatz-Kautendorf nördlich Wiens zur „West Side Story“ auf der Felsenbühne (Regie & Schrank: Werner Auer, u.a. mit Rupert M. Preißler) und nach Linz zur Peter-Alexander-Revue „Graf Bobby und Mucki“ im Theater in der Innenstadt (Buch und Regie: Christian Böhm; mit Nik Raspotnik als Peter Alexander / Graf Bobby sowie Alex Bechtloff, Cordula Feuchtner, Dagmar Goller, Simon Stockinger) sowie nach Wunsiedel für das Gastspiel der „Zirkusprinzessin“ der Operettenbühne Wien und und letztmalig in Frankfurt am Main „The Black Rider“ im English Theatre. Ich geh dann mal ins Kino: „Step Up 5“ war „All in“: amerikanisch, oberflächlich und echt lecker.

24.07.2014 2 UA – 2 P – 2 WA – Kino

Heute Kinostart vom grandiosen „DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT 2“ in ungezähmten 3D (Arten leben zusammen, weil nur die Symbiose hilft; dazu zwei behinderte Haupthelden und etwas zu viel Ritusflucht) sowie ein neues „VIEL LÄRM UM NICHTS“ in gereimter Sprache (habe ich noch nicht gesehen).
Toi.Toi.Toi nach Berlin für das MUST SEE im Wintergarten: „Der helle Wahnsinn“ ist wesentlich mehr als Varieté! Mit Komponist Heymann, der aber neue Lieder singt (Idee: Markus Pabst, Songs: Jack Woodhead / David Pereira). In Kassel gibt es die UA(?) „Rumpelstilzchen im Rausch des Goldes“ beim dortigen Brüder Grimm Festival 2014 auf der Seebühne im Park Schönfeld (von & Regie: Michael Fajgel, bis 24.8.), in Lübeck die große Revue im Rahmen der „Lübecker Musical-Akademie“: „Best of Broadway“ mit Solisten Lübecker Musical-Akademie und Solisten und Ballett der Lübecker Sommeroperette (Choreographie: Daniela Thiele, Künstlerische Leitung: Stefan Schmitz) und in Österreich gibt es Offenbach-Operette: „Pariser Leben“ auf Schloss Haindorf in Langenlois (bis zum 16. August, Schlossfestspiele Langenlois,
auf den Greifensteine bei Ehrenfriedersdorf die WA „Gasparone“ und in Bregenz WA „Die Zauberflöte“ beim Spiel auf dem See (mit Uta Jott, Kathryn Lewek, Markus Brück, Albert Pesendorfer …). Bestes Wetter allen!

22.07.2014 – 1 P

Den Ort finde ich spannender als das Stück konzertant in englisch (Wer braucht das, wo es das ja oft gibt und dann noch als KiJu-Vorstellungen?).
Toi.Toi.Toi heute nach München für „Jesus Christ Superstar“ – Konzertante Aufführung im Circus Krone vom Staatstheater am Gärtnerplatz (Musikalische Leitung: Jeff Frohner, Staging: Josef E. Köpplinger, Dramaturgie: Michael Otto, mit Drew Sarich, Alex Melcher, Peti van der Velde, Lars Schmidt u.a.). Nur 3 x.

19.07.2014 – 6 P

Toi.Toi.Toi heute ganz besonders für die Kulturmetropole Rüdersdorf bei Berlin für „Messeschlager Gisela“ auf der Naturbühne (für wen eigentlich dort?) und nach München zur „Zirkusprinzessin“ im Circus Krone (Staatstheater am Gärtnerplatz, Regie und Licht: Josef E. Köpplinger, Choreografie: Karl Alfred Schreiner – bis 30. 7.), sowie nach München zu „Stimmen im Kopf“ im Wolf-Ferrari-Haus Ottobrunn der Abraxas Musical Akademie. In Bad Ischl startet „Gigi“ beim Lehàr Festival (bis 30.8., Regie: Michael Lakner, Gigi: Verena Barth-Jurca, Liane: Mandy Garbrecht), in Fulda die Übernahmepremiere nach 2 Jahren von „Friedrich – Das Musical“ der spotlight musical (bis 3.8., Regie: Holger Hauer; mit Tobias Bieri, Maximilian Mann, Andrea Matthias Pagani, Leon van Leeuwenberg u.a.) Auf den Greifensteinen bei Ehrenfriedersdorf heute Premiere „Der Freischütz“ und bei österreichischen Opernfestspiele Gars am Kamp auf der Burg Gars war gestern Première „Der Freischütz“ mit Bettina Jensen als Agathe.
Letztmalig in Hildesheim „Next To Normal – Fast Normal“, in Koblenz „Hair“ auf der Festung Ehrenbreitstein, in Sondershausen „My Fair Lady“ und in Berlin das blöde „Show Me“ vom Friedrichstadt-Palast Berlin und das doch nicht gesehene „Harry&Sally“ im Prime Time Theater.

17.07.2014 – 1 UA – 3 P

Toi.Toi.Toi ins österreichische Mödling zur UA „Romeo und Julia – die neue Welt“ im Stadttheater Mödling (Regie: Norberto Bertassi, Musikalische Leitung: Frizz Fischer, Choreografie: Kathleen Bauer), „um die Ecke“ nördlich von Linz nach Bad Leonfelden zur Premiere „Oliver!“ in der Sport- u. Veranstaltungshalle (Regie: Heidelinde Leutgöb), ins fränkische Niederstetten zu „Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs“ im Freilichttheater im Tempele und direkt um die Ecke ins fränkische Röttingen für „Wiener Blut“ bei den Frankenfestspiele Röttingen – Freilicht (ebenfalls Choreografie: Kathleen Bauer!).