28.06.2014 – 5 P – 1 WA

Wer wäre heute gerne noch in der Börde südlich von Magdeburg? Toi.Toi.Toi nach Schönebeck zur „Maske in Blau“ – Freilicht am Bierer Berg (Regie: Thomas Enzinger, mit Uli Scherbel, Nadine Hammer u.a.), nach Plauen für „Sugar“ im wunderschönen Parktheater (Regie: Tim Heilmann; mit Natalya Bogdanis, Daniel Koch, Daniel Tille), nach Potsdam für „Das Geheimnis des grünen Elixiers“ der Schatzinsel Potsdam im Kabarett Obelisk (eine fantastische Musical Komödie von Tom van Hasselt und Verena Turba; zum 5. Geburtstag der Musical-Akademie für Kinder Schatzinsel Potsdam), nach Berlin zur Gedenkpremiere 100 Jahre 1. Weltkrieg und Attentat von Sarajevo auf Erzherzog Franz Ferdinand: „Der Untergang des Egoisten Johann Fatzer“ im Berliner Ensemble (Spielfassung und Regie: Manfred Karge), ins Konzerthaus Berlin für DE „Die Rote Färse“ (eine Iván Fischers Oper), ins Erzgebirge auf die Greifensteine zur WA „Räuber Hotzenplotz“ vom Eduard-von-Winterstein Theater (eine musikalische Räuberjagd nach Otfried Preußler dreht, mit Musik von Martin Lingnau und Libretto von Heiko Wohlgemuth, wo den Kasperl eine gewisse Marie-Luis Pühlhorn gibt) und letztmalig in Wiesbaden „Evita“, wo an der Staatsoperette Dresden zeitgleich die zweite Premiere – die leider nicht mehr so heißt – stattfindet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s