Uraufführung „Alma und das Genie“ in Berlin

Wer ist hier eigentlich das Genie?

Eigentlich ist Alma Schindler, liierte Mahler, Werfel, Gropius etc., ein Genie. Denn 50 Jahre nach ihrem Ableben nimmt sie sich frei bei ihrem aktuellen Liebhaber – Gott gibt es wirklich und ruft zwischendurch an! – und lässt sich in einer Talkshow ein Denkmal setzen. Jedenfalls versucht sie es. Denn der musizierende Moderator stellt unbequeme Fragen, hat ständig biografische Lieder auf Lager und ist in seinen Gast verliebt. Das wird ein chronologischer Rundumschlag auf das Wirken der Künstlerfrau, die von 1879 bis 1964 lebte.

Tom van Hasselt, den ich gerne einmal mehr den Georg-Kreisler-des-Jahrzehnts bezeichne, hat einen neuen, verwirrenden Spaß ersonnen, in dem das Spiel mit dem Spiel seine Demaskierung erfährt und der Zuschauer nebenbei extrem neugierig gemacht wird auf die Frau hinter den vielen Männern.

Nini Stadlmann ist die kongeniale Muse der Stammzellformation, die im breiten Dialekt selbst noch vom Moderator gelangweilt einfach spannend und präsent ist. Und das grandiose: beide erleben immer neue, überraschende Situationen in einer ansonsten extrem sparsamen Anordnung: Ein Flügel, ein Jugendstilbarhocker, zwei Mikrofone. Einzig für das Kostüm der Alma Mahler-Werfel hätte ich mir mehr Idee und Witz gewünscht. Aber diese Texte, diese Spitzen und der Wortwitz lassen rein gar nichts vermissen. Wunderbare Lieder sind dabei, die ganz eigenständig sind und präsentiert werden können (wie das Weihnachtslied). Als Steigerung dann einen gesungenen Stepptanz!

Nach der Uraufführung von „Alma und das Genie“ im Spiegelsaalfoyer des Theater des Westens Berlin ist die neue, sechste Produktion der Stammzellformation, nach “Dr. Ich”, “Mamma Macchiato”, “Drei”, “Der Tod und die Mädchen”, “Die Drei von der Stammzelle”, noch im Zebrano-Theater am Berliner Ostkreuz und im Maschinenhaus der Kulturbrauerei zu sehen. Aber vielleicht überredet Alma ihren Gott doch zu noch Größerem berufen zu sein und setzt sich ein Denkmal!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: