Big Eyes – ab 23. April 2015 im Kino

Big Eyes 20150423 Kino - Plakat mit Golden Globe GewinnNeugBig Eyes 20150423 Kino - Schriftzugquadratierige Blicke
Eine wahre Geschichte von traurigen Augen in leuchtenden Pastellfarben auf der Kinoleinwand eingefangen. Tim Burton überzeichnet nur in einer einzigen Szene und setzt ansonsten ein amerikanisches Sittenbild der 1960er Jahre um. Etwas erstaunlich. Aber es gelingt ein Portrait einer unterdrückten Frau, die sich in der Ehe nicht wert, dass ihr neuer Ehemann mit Verkaufstalent den ganzen Ruhm für die von ihr gemalten Bilder mit den großen Augen für sich beansprucht.
Prächtig erzählt und ganz klar auf das ungleiche Paar bezogen. Über die Gesellschaft rundherum wird etwas wenig skizziert – außer, dass Menschen Vermarktungsstrategien und Bildartikel auf den Leim gehen. Da wäre doch mehr drin gewesen, warum Kitsch mehr kann und die Menschen so positiv anspricht.
Amy Adams und Christoph Waltz lassen beide tief in die Nöte ihrer Figuren blicken, wodurch die 106 Minuten spannend bleiben.
Ein gelungener, fast dokumentarischer Film mit viel Emotionen, wenn auch ohne verstörende Ästhetik oder ohne beeindruckende Schlüsselszenen. Aber ein Blick durchs Schlüsselloch auf den undurchsichtigen Kunstmarkt.
„Die Augen sind die Fenster zur Seele“

Big Eyes 20150423 Kino - Banner

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s