5 von 5 für Annie

Eine strenge Erzieherin brauchen vor allem die Mütter, die ihre Kinder die ganze Vorstellung über zuckerhaltigen Dreck raschelnderweise in ihren Rachen stopfen (lassen). Die auf Umsatz abzielenden Theater sind zum Teil selber Schuld an der Unruhe im dunklen Zuschauersaal. Sie sind einfach nicht erzogen. Die Mütter. Die Kinder später auch nicht. Doch ob da die Gin trinkende Waisenaufpasserin Mrs. Hannigan das richtige Beispiel ist? Jedenfalls reißt Fernsehstar Miranda Hart da nicht wirklich was heraus.

Jedenfalls ist „Annie“ im Londoner West End zu Gast – es gab vorher eine Tournee, wo viele Darsteller schon dabei waren. „Annie“ macht die Choreographien von Nick Winston und das viele, teilweise klassische Tanzen GANZ GROß. Dazu die Rollen erzählenden Kostüme in einem wandelbaren, technisierten Bühnenbild, viele Lichtstimmungen und perfekter Sound. Das versteckte Orchester reicht auch in der übersichtlichen Instrumentierung. Da hat Regisseur Nikolai Foster eine große Show geschaffen.
Und eben mit Wuschelhund und exzellenten dreifach besetzten sieben Mädchen, die von der eigentlichen Leistung auf der Bühne ablenken.

„Annie“
Musik: Charles Strouse | Buch: Thomas Meehan | Texte: Martin Charnin

im Piccadilly Theatre London ab 23. Mai 2017, Premiere am 5. Juni 2017

Inszenierung: Nikolai Foster | Musikalische Leitung: George Dyer | Choreographie: Nick Winston | Ausstattung: Colin Richmond | Licht: Ben Cracknell | Sound Design: Richard Brooker

Annie: Madeleine Haynes / Lola Moxom / Ruby Stokes | Miss Hannigan: Miranda Hart [bis 17. September 2017] / Craig Revel Horwood [ab 18. September 2017 für 10 Wochen] | Daddy Warbucks: Alex Bourne | Grace Farrell: Holly Dale Spencer | Rooster: Jonny Fines | Lily: Djalenga Scott u.a.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s