[titel der show] in Berlin gefeiert

Was braucht es mehr für ein Musical als vier Darsteller und einen Mann am Klavier? Am 23. April 2017 im F101 vom Admiralspalast in Berlin ist diese Besetzung genau richtig für die deutschsprachige Erstaufführung [titel der show] von Jeff Bowen und Hunter Bell. 200 Zuschauer feiern die Protagonisten – eine privat initiierte und realisierte Produktion. Chapeau!

Und das Erstaunliche: keiner muss die ganzen Verweise kennen, um den kreativen Schaffensprozess eines Musicals im gespielten Musical zu verstehen. Zwar wird einiges zitiert, aber die Geschichten und Gedanken erzählen sich auch so, ohne tiefere Kenntnisse von Festivals, Broadway oder Personen zu haben.

Deutsche Übersetzung, Produktion & Regie: Robin Kulisch, im Auftrag von Rodgers & Hammerstein Theatricals Europe; Silvia Varelli (Choreografie und Musical Staging), Daniel Unger (Ausstattung) und Martin Siemann (Licht)
mit Dennis Weißert (Hunter), Alexander Soehnle (Jeff), Annika Henz (Heidi), Franziska Kuropka (Susan) und Damian Omansen (Larry, der Pianist, musikalische Leitung & Produktion)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s