grandios komischer Bankraub

Die Mischief Theatre Company hat mit „The Play That Goes Wrong“ einen internationalen Erfolg, so dass als dritte Produktion im West End am 21. April 2016 „The Comedy About A Bank Robbery“ im Criterion Theatre folgte.
Und was da die neun Darsteller plus drei weitere in stummen Rollen entfesseln, ist Kunst und Stück, ein Kunststück voller Raffinesse, ein Feuerwerk von Einfällen und Präzision. Gerade hat erst ein neues Ensemble übernommen, wo nur noch zwei der Originalbesetzung dabei und die drei spielenden Autoren nicht mehr dabei sind.

Sehr gut verkauft, aber am Sonntag Abend nicht ausverkauft. Viel Sprachwitz, grandios behauptete Verwechslungen, unendlich viel Situationskomik. Plus die großartigen, artistischen Perspektivwechsel, wenn es dann zum Einbruch in den Tresorraum der Bankfiliale kommt. Dann ist aber noch nicht Schluss und es geht mit der zweiten Verfolgungsjagd weiter, bis es zum Showdown im Klappbettappartment kommt.

Zwar ist die Mischief Theatre Company gerade mit dem Kopieren ihres „Play That Goes Wrong“ beschäftigt – zur Feier des Tages meines zweiten Besuchs war Broadwaypremiere auch mit den Autoren in ihren Rollen des ersten „Plays“. Wahrscheinlich sind die Rechte der „Bank Robbery“ eine sichere Bank, aber schon vergeben – hoffentlich nicht an den erst besten Dieb …

Ein Gedanke zu “grandios komischer Bankraub

  1. Hört sich wirklich toll an! Ich habe „The Play That Goes Wrong“ und „Peter Pan“ in London gesehen und fand beide extrem unterhaltsam. Vielleicht schaue ich mir dann nächstes Mal auch den Banküberfall an. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s