12 x Johannes Dunz

12 Fotos von Johannes Dunz in „Die Perlen der Cleopatra“ ab jetzt in Berlin. Mit dem Lied „Meine kleine Liebesflöte“ hat er als Prinz Beladonis eins der halbpornographischen Schlager, die diese Operette überdauert haben.

Die Perlen der Cleopatra

Operette in zwei Akten, Musik von Oscar Straus, Libretto von Julius Brammer und Alfred Grünwald

Premiere am 3. Dezember 2016 an der Komischen Oper Berlin

Inszenierung: Barrie Kosky | Musikalische Leitung: Adam Benzwi | Choreographie: Otto Pichler | Bühnenbild: Rufus Didwiszus | Kostüme: Victoria Behr | Dramaturgie: Simon Berger | Chöre: David Cavelius | Licht: Diego Leetz

Cleopatra, Königin von Ägypten: Dagmar Manzel | Pampylos, Minister: Dominique Horwitz | Silvius, ein römischer Offizier: Dominik Köninger | Beladonis, Prinz von Persien: Johannes Dunz | Marcus Antonius, Triumvir des Römischen Reiches / Kophra: Peter Renz | Charmian, Hofdame: Talya Lieberman, Alma Sadé | Chorsolisten der Komischen Oper Berlin | Lindenquintett Berlin | Tanzensemble: Meri Ahmaniemi (Swing), Martina Borroni, Marika Gangemi, Claudia Greco, Luisa Mancarella, Hannah MacDonagh, Eleonora Talamini, Zoltan Fekete, Paul Gerritsen, Thomas Höfner, Michael-John Harper, Hunter Jacques, Christoph Jonas, Silvano Marraffa (Dance Captain)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s