fabelhafter Tanz- und Musikfilm

Nun ist pünktlich vor Weihnachten der letzte der „Streetdance“-Filme in den Geschäften. „Streetdance New York“ spielt nicht wie die genialen Vorgänger in Europa, streetdance-new-york-20160714-kino-br-copyright-hinweis-squareone-entertainment_universum-film-verwenden sondern jetzt in den USA, kommt den „Step Up“-Filme näher und bringt eine Balletttänzerin und einen Violinisten zusammen.

Sieh die Musik, hör den Tanz! (nach Balanchine)

Aus dem Aufeinandertreffen von unterschiedlichen Genres und Musikstilen entfaltet sich eine kraftvolle Geschichte für Erkenntnisgewinn, Durchsetzungsvermögen und Zusammenhalt. Und eben nicht nur Streetdance, Moves und Elektrosounds. Sondern so viel mehr.

Im Kino gefiel der Film mir schon sehr im Sommer.

Zu den 97 fabelhaften Minuten auf der Blu-ray, die man einfach kennen muss und dann lieben lernt, kommen noch sieben Tanzfilmtrailer plus dem eigenen Kinotrailer. Als lächerliches „Special Feature“ gibt es ein langweiliges Musikvideo, was vor allem von der eingesetzten Windmaschine belebt wird. Ansonsten rekelt und langweilt die viel zu stark um die Augen geschminkte Sängerin.
Doch warum gibt es kein Feature zu den Dreharbeiten, den Tanz- und Musikstilen. Gerade, um einer jüngeren Generation etwas über die Vielfältigkeit zu erklären. Um eben Musik sichtbar zu machen. Schade. Leerer Platz auf der Scheibe verschenkt.

„Streetdance New York“ (High Strung)
ab 14. Juli 2016 im Kino
ab 17. November 2016 auf DVD oder Blu-ray erhältlich

Regie: Michael Damian; Buch: Janeen Damian und Michael Damian
mit Keenan Kampa, Nicholas Galitzine, Marcus Emanuel Mitchell, Jane Seymour, Sonoya Mizuno, Richard Southgate, Paul Freeman u.a.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s