abgedrehte Verblödung

Teenage Mutant Ninja Turtles 2 - Out of the Shadows 20160811 Kino - Poster

Ein Hoch auf Polizeistaat, innere Terrorabwehr und versteckt, im geheimen agierende Weltretter, von denen die Bevölkerung nichts erfahren sollte. Und natürlich auf Superhelden, die im geheimen aber gar nicht so glücklich sind. Denn vorzeigbare Menschen ernten die Anerkennung und Öffentlichkeit.

Doch die vier zu Kampfschildkröten mutierten Brüder (nur zusammen sind sie stark!) müssen eingreifen, da die New Yorker Polizei so unglaublich blöde ist, drei Strafgefangene gesichert in ein anderes Gefängnis zu überstellen. Kein Hubschrauber zur Sicherheit da – den haben die Bösen eben! Und Oberschurke Shredder macht gemeinsam mit Oberforscher Stockman die Strudeltür zu Eroberer Krang in einer anderen Dimension auf.
Zusammen mit Reporterin April O’Neil und den von seiner weiblichen Vorgesetzten in die Schranken gewiesene Polizist Casey Jones jagen Teenage Mutant Ninja Turtles dem Shredder nach, der drei Artefakte auf der Erde einsammelt, um sie als Dimensionsöffner zusammen zu bauen. Der hatte derweil seine mittransportieren Mitgefangenen angeheuert und mittels Zaubergift zu dem Tier mutieren lassen, was an Genen die Evolution noch in einem jeden drin gelassen hat: der eine ein Naßhorn und der andere in ein Warzenschwein. Jetzt mit Superkräften, aber dem Kleinhirn, was sie schon vorher hatten. Extrem viel Dummheit gepaart mit zeitlichen Kontinuitätsfehler von Organisation und Reisen (mit dem Panzer durchs unentdeckte Brasilien und schnell in den passenden Flieger zurück) reihen sich Szene an Szene.

Da ist das fiktionale minutenschnelle Zusammensetzen eines Kriegssterns über New York, wo keine Hubschrauber oder Flugzeuge eingreifen werden und es den schwergewichtigen Riesenschildkröten überlassen, eine angenehme Abwechslung und Computerspiel mäßige Ablenkung von einem ärgerlichen Film, der nur zur Verblödung der Zuschauer taugt:
Die eigenen Einsatzkräfte werden es schon richten und bloß nicht nachfragen. Das Mobilfunkgerät schnappen und die Action mitfilmen, statt eingreifen, wegrennen oder helfen.

Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows
Die sechste Verfilmung der Charaktere und eine Fortsetzung zum 2014er Film
Kinostart am 11. August 2016 in in 3D, RealD 3D, 4DX, IMAX 3D; 112 Minuten
Verleih: Paramount Pictures
Regie: Dave Green | Drehbuch: Josh Appelbaum und André Nemec | Filmmusik: Steve Jablonsky | Kamera: Lula Carvalho
mit Megan Fox, Will Arnett, Laura Linney, Stephen Amell, Noel Fisher, Jeremy Howard, Pete Ploszek, Alan Ritchson, Brian Tee, Gary Anthony Williams, Sheamus, Tyler Perry u.a.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s