Brava Brauneis, bravorös

Katja Brauneis zeigte ihren Soloabend „Tagebuch einer Diva“ im wilde Oscar in der Niebuhrstraße 59/60 in Berlin-Charlottenburg. Auf ihrer Reise durch die Zeit gab es viele Musicals und Lieder zu entdecken. Wunderbar war, dass die meisten in Deutsch gesungen wurden.
Aber diese perfekte Interpretation – nicht nur bei jedem Satz und auch Satzzeichen, was ich ständig und oft auf der Bühne sträflich vermisse. Auch die immer wieder abwechslungsreiche Performance und der variable, Stil sichere Gesang.

Ein Abend voller wunderbarer Lieder, Geschichten und Momente. BRAVA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s