Galerie

Grammy Awards 2016

Am 15. Februar 2016 wurde zum 58. Mal der US-amerikanische Musikpreis, der Grammy, in Los Angeles vergeben. Grundlage sind Veröffentlichungen zwischen dem 1. Oktober 2014 und dem 30. September 2015. Die Nominierungen wurden am 6. Dezember 2015 bekanntgegeben. Es gibt 83 KATEGORIEN!Hamilton the Musical 20150713 Broadway - CD

Bestes Musical-Theater-Album (Best Musical Theater Album): „Hamilton Original Broadway Cast mit Daveed Diggs, Renée Elise Goldsberry, Jonathan Groff, Christopher Jackson, Jasmine Cephas Jones, Lin-Manuel Miranda, Leslie Odom, Jr., Okieriete Onaodowan, Anthony Ramos & Phillipa Soo (Produzenten: Alex Lacamoire, Lin-Manuel Miranda, Bill Sherman, Ahmir Thompson, Tarik Trotter; Text und Musik: Lin-Manuel Miranda)

nominiert waren außerdem:Grammy 2016 Nominierungen Best Musical Theater Album
An American in Paris“ Original Broadway Cast mit Leanne Cope, Max von Essen, Robert Fairchild, Jill Paice & Brandon Uranowitz (Produzenten: Rob Fisher, Scott Lehrer; Musik: George Gershwin; Text: Ira Gershwin)
Fun Home“ Original Broadway Cast mit Michael Cerveris, Judy Kuhn, Sydney Lucas, Beth Malone & Emily Skeggs (Produzenten: Philip Chaffin, Tommy Krasker; Musik: Jeanine Tesori; Text: Lisa Kron)
The King and I“ 2015 Broadway Cast mit Ruthie Ann Miles, Kelli O’Hara, Ashley Park, Conrad Ricamora & Ken Watanabe (Produzenten: David Caddick, David Lai, Ted Sperling; Musik: Richard Rodgers; Musik: Oscar Hammerstein II)
Something Rotten!“ Original Broadway Cast mit Heidi Blickenstaff, Christian Borle, John Cariani, Brian d’Arcy James, Brad Oscar & Kate Reinders (Produzenten: Kurt Deutsch, Karey Kirkpatrick, Wayne Kirkpatrick, Lawrence Manchester, Kevin McCollum, Phil Reno; Text und Musik: Karey Kirkpatrick, Wayne Kirkpatrick)

Amy 20150716 Kino - Banner

Bester Musikfilm (Best Music Film):
Amy von Amy Winehouse (Regie: Asif Kapadia; Produzent: James Gay-Rees)

nominiert waren außerdem:
Mr. Dynamite: The Rise of James Brown von James Brown“ (Regie: Alex Gibney; Produzenten: Peter Afterman, Blair Foster, Mick Jagger, Victoria Pearman)
Sonic Highways von den Foo Fighters“ (Regie: Dave Grohl; Produzenten: John Cutcliffe, John Silva, Gaby Skolnek, Kristen Welsh)
What Happened, Miss Simone?“ von Nina Simone (Regie: Liz Garbus; Produzenten: Liz Garbus, Amy Hobby, Jayson Jackson, Justin Wilkes)
The Wall Live von Roger Waters“ (Regie: Sean Evans, Roger Waters; Produzenten: Clare Spencer, Roger Waters)

Bester zusammengestellter Soundtrack für visuelle Medien (Best Compilation Soundtrack for Visual Media): Glen Campbell: „I’ll Be Me“ (verschiedenen Interpreten)
nominiert waren außerdem: „Empire: Season 1“, „Fifty Shades of Grey“, „Pitch Perfect 2“ und „Selma“Imitation Game - Ein streng geheimes Leben 20150122 Kino - Plakat 1

Bester komponierter Soundtrack für visuelle Medien (Best Score Soundtrack for Visual Media):Birdman“ von Antonio Sanchez
nominiert waren außerdem: „The Imitation Game“ von Alexandre Desplat, „Interstellar“ von Hans Zimmer, „The Theory of Everything“ von Jóhann Jóhannsson und „Whiplash“ von Justin Hurwitz

Bester Song geschrieben für visuelle Medien (Best Song Written for Visual Media): „Glory“ von Common & John Legend (Autoren: Lonnie Lynn, Che Smith, John Stephens; Film: Selma)
nominiert waren außerdem: „Earned It“ von The Weeknd (Autoren: Ahmad Balshe, Stephan Moccio, Jason Quenneville, Abel Tesfaye; Film: Fifty Shades of Grey), „Love Me like You Do“ von Ellie Goulding (Autoren: Savan Kotecha, Max Martin, Tove Nilsson, Ali Payami, Ilya Salmanzadeh; Film: Fifty Shades of Grey), „See You Again“ von Wiz Khalifa featuring Charlie Puth (Autoren: Andrew Cedar, Justin Franks, Charles Puth, Cameron Thomaz; Film: Fast & Furious 7) und „Til It Happens to You“ von Lady Gaga (Autoren: Stefani Germanotta, Diane Warren; Film: The Hunting Ground)

Beste Opernaufnahme (Best Opera Recording): Ravel: „L’Enfant et les Sortilèges; Shéhérazade“ mit Isabel Leonard, dem Saito Kinen Orchestra, dem SKF Matsumoto Chorus und dem SKF Matsumoto Children’s Choir unter Leitung von Seiji Ozawa (Produzent: Dominic Fyfe)Jenufa_DVD DOB 109069 Regie von Christof Loy
nominiert waren außerdem:
Janáček: „Jenůfa“ mit Will Hartmann, Michaela Kaune, Jennifer Larmore und Orchester und Chor der Deutschen Oper Berlin unter Leitung von Donald Runnicles (Produzentin: Magdalena Herbst), Monteverdi: „Il ritorno d’Ulisse in patria“ mit Jennifer Rivera, Fernando Guimarães und Boston Baroque unter Leitung von Martin Pearlman (Produzent: Thomas C. Moore), Mozart: „Die Entführung aus dem Serail“ mit Diana Damrau, Paul Schweinester, Rolando Villazón und dem Chamber Orchestra of Europe unter Leitung von Yannick Nézet-Séguin (Produzent: Sid McLauchlan) und von Steffani: „Niobe, regina di Tebe“ mit Karina Gauvin, Philippe Jaroussky und dem Boston Early Music Festival Orchestra unter Leitung von Paul O’Dette und Stephen Stubbs (Produzentin: Renate Wolter-Seevers)

Bestes Gesangsalbum – Traditioneller Pop (Best Traditional Pop Vocal Album): „The Silver Lining: The Songs of Jerome Kern“ von Tony Bennett & Bill Charlap
nominiert waren außerdem: „Shadows in the Night“ von Bob Dylan, „Stages“ von Josh Groban, „No One Ever Tells You“ von Seth MacFarlane, „My Dream Duets“ von Barry Manilow und anderen

Hamilton the Musical 20150713 Broadway - Banner mit Stern.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s