Almavivas Commedia per musica

Das schier wahnwitzige Geschehen des „Tollen Tages“ (und der Nacht) mit den Eheleuten Graf und Gräfin Almaviva, den Angestellten und Brautleuten Susanna und Figaro, dem Ex-Paar Marcellina und Bartolo, dazu der Page Cherubino und so einige weitere Typen.
Und Graf Almaviva verwickelt sich immer mehr – auch in Liegestühle. Ildebrando D’Arcangelo wieder im körperlichen, gestischen, gesanglichen Höchsteinsatz.

Fotos © Frank Wesner für alleseintheater.wordpress.com

„Le Nozze di Figaro“ – Commedia per musica in vier Akten von Lorenzo Da Ponte, Musik von Wolfgang Amadeus Mozart

Premiere am 7. November 2015 der Staatsoper im Schiller Theater Berlin

Musikalische Leitung: Gustavo Dudamel | Inszenierung: Jürgen Flimm | Regiemitarbeit: Gudrun Hartmann | Bühnenbild: Magdalena Gut | Kostüme: Ursula Kudrna | Choreographie: Catharina Lühr | Licht: Olaf Freese | Chor: Frank Flade | Dramaturgie: Detlef Giese

Besetzung:
Graf Almaviva: Ildebrando D’Arcangelo | Gräfin Almaviva: Dorothea Röschmann | Susanna: Anna Prohaska | Figaro: Lauri Vasar | Cherubino: Marianne Crebassa | Marcellina: Katharina Kammerloher | Basilio: Florian Hoffmann | Don Curzio: Peter Maus | Bartolo: Otto Katzameier | Antonio: Olaf Bär | Barbarina: Sónia Grané

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s