Ameisen und die Guten retten die Welt – Hollywood eben leider

Ant-Man 20150723 Kino - PlakatIst die Comic-Vorlage von Marvel schon voller amerikanischer, flacher Klischees oder haben dies die Filmemacher hinzu erfunden? „Ant-Man“ ist Fantasieaction mit gut gewürzter Komödie. Natürlich die Welt retten. Selbst die Bad Guys dürfen auch die Guten sein. Die Handlungen schön motivieren, aber nicht genau hinsehen, denn einiges Unlogisches ist auch zu offentsichtlich (Kein Backup woanders gelagert? Mit großem Bauteil einfach so in die Hochsicherheitszone? etc.).
Zu Beginn vor der ersten Verkleinerung des guten Exsträflings, der nie wieder etwas Verbotenes tun will (wollte), finde ich 3D total nervig und übertrieben. Fast schon störend. In die Minaturszenen bzw. die Welt hreum riesengroß, ist 3D eine wunderbare Hilfe.
Die Musik ist sehr gelungen, die Darsteller sind toll, die Effekte wie natürlich, alles vom feinsten. Aber eben auch flaches Hollywood eben leider.

Ant-Man 20150723 Ant-Man 20150717 Kino - QuadratAnt-Man
USA 2015, Länge: 115 Minuten
Deutschland ab 23. Juli 2015 in den Kinos, in Österreich bereits ab 16. Juli 2015
Regie: Peyton Reed / Drehbuch: Edgar Wright, Joe Cornish, Adam McKay und Paul Rudd / Produktion: Kevin Feige / Musik: Christophe Beck / Kamera: Russell Carpenter
Paul Rudd: Scott Lang/Ant-Man / Michael Douglas: Hank Pym/Ant-Man / Evangeline Lilly: Hope Van Dyne / Corey Stoll: Darren Cross/Yellowjacket / Bobby Cannavale: Paxton / Michael Peña: Luis

Ein Gedanke zu “Ameisen und die Guten retten die Welt – Hollywood eben leider

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s