Danke Robert Carsens Inszenierung „Die Liebe zu den drei Orangen“

Seltener Abschiedsschmerz für viel zu lange von Robert Carsens Inszenierung „Die Liebe zu den drei Orangen“ („L’Amour des Trois Oranges“) an der Deutschen Oper Berlin (Premiere am 9. Dezember 2012).
mit Ante Jerkunica, Thomas Blondelle / Martial Defontaine, Dana Beth Miller, Markus Brück, Burkhard Ulrich, Bastiaan Everink, Marko Mimica, Barbara Krieger, Rachel Hauge, Alexandra Hutton, Heidi Stober, Andrew Harris, Seth Carico, Stephanie Lauricella, Jörg Schörner, Sunnyboy Dladla, Gideon Poppe, Matthew Peña, Álvaro Zambrano, Matthew Newlin, Noel Bouley, Thomas Lehman, Carlton Ford, Simon Pauly, ZhengZhong Zhou, dem Chor der Deutschen Oper Berlin, dem Orchester der Deutschen Oper Berlin, dem ebenso großartigen Opernballett der Deutschen Oper Berlin, der allseits einsetzbaren spielfreudigen Statisterie der Deutschen Oper Berlin und den MITARBEITERN RUNDHERUM und ÜBERALL.
DANKE für’s dabei sein dürfen. DANKELiebe zu den drei Orangen 20150612 Deutsche Oper Berlin - Schlussdeko

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s