Mamma Mia! im Raimund Theater Wien

Mamma Mia! überzeugt voll und ganz im Wiener Raimund Theater

Ganz unvoreingenommen und ohne Erwartungen ein Kurzausflug in eine griechische Inseltaverne. “Mamma Mia!” – seit 19. März 2014 im Wiener Raimund Theater – überzeugt auf ganzer Linie mit der Ensembleleistung und dem Tempo.
Ein Hammersound, was da die Popband vorgibt. Und die Taktung ist gepaart mit einem Beat, was einem kaum ruhig sitzen lassen kann.
Wie würde es klingen, wenn die Londoner Rechteinhaber einen Instrumentierung für ein Kulturorchester spielen lassen würden? Wahrscheinlich stellenweise nicht so ausgedünnt.
Aktuell darf leider nur die Tourneeversion gezeigt werden und da schwieben dann offensichtliche Headset tragenden Techniker in schwarz die gebogenen Wände. Manchmal ist das Licht komisch, beleuchtet eher Gassen und Soufitten.
Die größte Freude macht das Ensemble und das wunderbare Zusammenspiel. Spielleiter Robert Wann bietet Tempo und Timing plus viel individuell Erfrischendes. Da ich die meisten noch nie vorher auf der Bühne gesehen haben, konnte ich unvoreingenommen genießen, wie sie mir die Sorgen und Bedenken vor der Hochzeit von Sophie und Sky näherbringen.
Madeleine Lauw ist bezaubernd als überforderte Braut Sophie. Andreas Wanasek war so herrlich anders besetzt als Sky als was ich sonst gesehen habe. Auf beide bleibe ich ab jetzt sehr neugierig.
Ana Milva Mamma Mia! Wien außen 445_Gomes, Susa Meyer und Jacqueline Braun sind als Donna, Tanja und Rosie grandios schlagfertig. Und ihre Männer Boris Pfeifer, Martin Muliar und Kai Peterson geben mächtig Kontra. Das ist exzellente Spielfreude, die von Beginn an begeistert.
Bis zum 28. Juni 2015 nur(!) noch zu sehen. Für mich absolut rätselhaft, warum gerade dieses Compilationmusical in dieser Qualität nicht allabendlich ausverkauft ist in Wien.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: