„Die Akte Carmen“ – Premiere in der Fassung von Bernhard Glocksin und Bijan Azadian an der Neuköllner Oper Berlin am 22. Januar 2015

„Die Akte Carmen“ nach der Oper von Georges Bizet, Henri Meilhac und Ludovic Halévy,  Premiere in der Fassung von Bernhard Glocksin und Bijan Azadian an der Neuköllner Oper Berlin am 22. Januar 2015

Neuköllner Oper macht in Regisseurtheater – wem es denn gefällt. Ich ziehe Regietheater vor. Leider habe ich keine Ahnung, was das für Charaktere sind und was eigentlich passiert. Ständig versuche ich mich an der Oper zu orientieren, doch das stimmt dann auch wieder nicht wirklich. Spannendes Licht, wenn auch zu dunkel und fleckig; spannende Bühne, wenn auch für die Inszenierung völlig unerheblich, weil nicht eingebunden. Musikalisch live und etwas konventionell begleitet, wie die Inszenierung. Das bietet wenig Überraschendes oder zur schwergewichtigen Oper Abgrenzendes.

Die beiden Hauptdarsteller sind sehens- und erlebenswert. Richtig richtig gut. Ansonsten tolle Sängerdarsteller im Ensemble und auch andere.

© Bilder von Frank Wesner

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s