kein Kino in der „Fach“(?)presse

Richtig schade, dass ich die Voraufführung des Musiker-Biopic „Get On Up“ arbeitsbedingt verpassen muss. Aber warum soll ich fast der einzige sein, der sich um die extrem erfolgreichen Musical- und Musikfilme kümmert. „Fach“(?)presse, Musicalberichter und Fans scheinen ja mit Freude und Vehemenz die neuen Filme zu ignorieren. 7 Filme im August/September (und NICHTS in den Zeitschriften – nicht mal die Starttermine – hahaha es ist so gräuslich) und dann „Get On Up“ im Oktober. Und es wird weiter gehen im Herbst.
Oder sind Musikkinofilme wirklich so unbedeutend gegenüber einer Berichterstattung von Bühnenproduktionen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s